Letra original

Feuer und Wasser

Wenn sie Brust schwimmt ist das schön
Dann kann ich in ihr Zentrum sehn
Nicht dass die Brust das Schöne wär
Ich schwimm ihr einfach hinterher
Funkenstaub fließt aus der Mitte
Ein Feuerwerk springt aus dem Schritt

Feuer und Wasser kommt nicht zusammen
Kann man nicht binden sind nicht verwandt
In Funken versunken steh ich in Flammen
Und bin im Wasser verbrannt
Im Wasser verbrannt

Wenn sie nackt schwimmt ist das schön
Dann will ich sie von hinten sehn
Nicht dass die Br√ľste reizvoll w√§ren
Die Beine öffnen sich wie Scheren
Dann leuchtet heiß aus dem Versteck
Die Flamme aus dem Schenkeleck
Ja

Sie schwimmt vorbei bemerkt mich nicht
Ich bin ihr Schatten sie steht im Licht
Da ist keine Hoffnung und keine Zuversicht denn

Feuer und Wasser kommt nicht zusammen
Kann man nicht binden sind nicht verwandt
In Funken versunken steh ich in Flammen
und bin im Wasser verbrannt
Im Wasser verbrannt

So kocht das Blut in meinen Lenden
Ich halt sie fest mit nassen Händen
Glatt wie ein Fisch und kalt wie Eis
Sie wird sich nicht an mich verschwenden
Ich weiß

Feuer und Wasser kommt nie zusammen
Kann man nicht binden sind nicht verwandt
In Funken versunken steh ich in Flammen
Und bin im Wasser verbrannt
Im Wasser verbrannt

Feuer und Wasser kommt nie zusammen
Kann man nicht binden sind nicht verwandt
In Funken versunken steh ich in Flammen
Und bin im Wasser verbrannt
Im Wasser verbrannt

Tradução para português

Fogo e √°gua

Quando ela nada de bruços é tão bom
Assim posso olhar para o seu centro
N√£o que o peito seja o mais bonito
Eu simplesmente nado atr√°s dela
Pó de faíscas flui do meio
Um fogo-de-artifício salta-lhe da virilha

Fogo e √°gua n√£o se juntam
N√£o se podem ligar, n√£o est√£o relacionados
Submerso em faíscas, eu estou em chamas
E estou queimado na √°gua
Queimado na √°gua

Quando ela nada nua é tão bom
Assim eu quero vê-la por trás
N√£o que os peitos sejam tentadores
As pernas abrem-se como tesouras
Aí brilha quente do esconderijo
A chama entre as pernas
Sim

Ela passa a nadar, n√£o repara em mim
Eu sou a sua sombra, ela est√° sob a luz
Não há nenhuma esperança nem confiança, porque

Fogo e √°gua n√£o se juntam
N√£o se podem ligar, n√£o est√£o relacionados
Submerso em faíscas, eu estou em chamas
E estou queimado na √°gua
Queimado na √°gua

Assim ferve o sangue nas minhas entranhas
Eu agarro-a com as m√£os molhadas
Suave como um peixe e fria como gelo
Ela não se vai desperdiçar comigo
Eu sei

Fogo e √°gua nunca se juntam
N√£o se podem ligar, n√£o est√£o relacionados
Submerso em faíscas, eu estou em chamas
E estou queimado na √°gua
Queimado na √°gua

Fogo e √°gua nunca se juntam
N√£o se podem ligar, n√£o est√£o relacionados
Submerso em faíscas, eu estou em chamas
E estou queimado na √°gua
Queimado na √°gua